Proklamiere Gottes Wort!!!                                                                       05.04.2020

Hebr.4.12

12 Denn das Wort Gottes ist lebendig (wahrhaftig) und kräftig (stark) und schärfer als jede zweischneidige Schwert, und dringt durch, bis dass es scheidet Seele und Geist, auch Mark und Bein (es geht sehr tief), und ist ein Richter der Gedanken und Sinne des Herzens.( Er weist alles, Er ist allmächtig) 13 Und keine Kreatur ist vor ihm unsichtbar, es ist aber alles bloß und entdeckt vor seinen Augen ( es kann sich nichts verstecken, Er ist allwissend). Von dem reden wir.

Wer ist ER? JESUS, Gottes Sohn, der auf dem Thron sitzt und regiert. Es passiert nichts ohne Ihn.

Kolosser 1.15

15 welcher ist das Ebenbild des unsichtbaren Gottes, der Erstgeborene vor allen Kreaturen. 16 Denn durch ihn ist alles geschaffen, was im Himmel und auf Erden ist, das Sichtbare und das Unsichtbare, es seien Throne oder Herrschaften oder Fürstentümer oder Obrigkeiten; es ist alles durch ihn und zu ihm geschaffen.

Was bedeutet das für uns? Er, Jesus Christus hat alles unter Kontrolle. Das ist Seine Erde, wir sind Seine Kinder und Er kümmert sich um uns. Er hat alles geschaffen. Er ist für uns alle gestorben,

Er hat alle Krankheiten auf sich genommen, Er hat sie alle gelöscht!!!

Er gibt jedem die Chance zu Ihm zu kommen.

Er wird nicht erlauben, dass jemand das zerstört, was Er kreiert hat, geplant hat.

Warum? Weil Er dich liebt! Wie ein Vater seine Kinder liebt. Seine Liebe ist groß. Er ist barmherzig

und gnädig.

Wenn du weist, dass du weist, dass Er allmächtig und allwissend ist, dann weist du auch, dass Er dein König, dein Arzt und dein Gott ist. Er hat den Feind besiegt und Er regiert!!!!!

Vertraue Ihm!!!

Ich weist, dass alles um dich herum anderes ist, aber dein Erlöser lebt! Er ist der gleiche gestern, heute und morgen.

Proklamiere Sein Wort!

Kannst du dir Vorstellen, dass Du vor dem Gericht stehst.

Ich war schon einmal in so einer Situation. Ich wusste, dass ich unschuldig war, aber alles um mich herum war anderes; falsche Zeugnisse, falsche Beweise. Keiner wollte die Wahrheit erkennen, akzeptieren und keiner wollte sie hören.

Du kennst die Wahrheit!!! Die Wahrheit ist Jesus und egal wie um dich herum aussieht, ER HAT DIE KONTROLLE!!!

Jeremia 23.29

29 Ist mein Wort nicht wie Feuer, spricht der HERR, und wie ein Hammer, der Felsen zerschmeißt

 

Proklamiere Sein Wort!!!

 

Markus 13.33

33 Seht zu (sieht und entscheidet was gut ist), wache ( schlafe nicht, seid bereit zum beten, dass der Feind dich nicht überrascht) und betet (singe, lobe, dankt ohne Unterlass); denn ihr wisst nicht, wann es Zeit ist.

Der Feind kann dich nicht erreichen, wenn du im Gebet bleibst, im Wort.

 Wache und proklamiere das Wort!!!

Epheser 6.18

18 Und betet stets in allem Anliegen mit Bitten und Flehen im Geist, und wache dazu mit allem Anhalten und Flehen für alle Heiligen

2. Korinth. 6.2

2 Denn er spricht: "Ich habe dich in der angenehmen Zeit (Zeit, die Du mit Jesus verbringst, in Seinem Wort und Gebet) erhört und habe dir am Tage des Heils geholfen." Seht, jetzt ist die angenehme Zeit, jetzt ist der Tag des Heils!

 

Halleluja

 

 

 

 

 

GLAUBE = LIEBE = VERTRAUEN = WARTEN = GEDUL

 

Es ist aber der Glaube eine gewisse Zuversicht des, das man hofft, und ein Nichtzweifeln an dem, das man nicht sieht. Hebräer 11.1

 

Entweder Glaube ich an das, was Gott mir vorbereitet hat, oder schaue ich auf die Umstände

in der Welt. Wie stark ist mein Glaube?! Wie ist die Wahrheit?...Das was in den Nachrichten

erzählt wird? Oder was Gotteswort sagt?!

 

Jesus spricht: Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich. Johannes 14.6

 

Ich weiß, dass jetzt gerade anderes ist, dass alles ruhiger ist...dass Du, vielleicht mehr Zeit hast?!

Zeit zum ruhen... in Jesus!!! Zeit auf die Stimme des Heiligen Geist zu hören!!!

Zeit zum beten, singen, danken, loben, lesen und nachdenken über Gottes Wege.

Mehr Raum für Jesus!

 

Was sagt der Heilige Schrift, was sagt die Vaterliebe?

1.Joh. 3.1

1 Seht, welch eine Liebe hat uns der Vater gegeben, dass wir Gottes Kinder sollen heißen!

 

Matth. 6.25

25 Darum sage ich euch: Sorgt nicht für euer Leben, was ihr essen und trinken werdet, auch nicht für euren Leib, was ihr anziehen werdet. Ist nicht das Leben mehr denn Speise? und der Leib mehr denn die Kleidung? 26 Seht die Vögel unter dem Himmel an: sie säen nicht, sie ernten nicht, sie sammeln nicht in die Scheunen; und euer himmlischer Vater nährt sie doch. Seid ihr denn nicht viel mehr als sie?

Unser Gott ist ein treuer Vater.

Wenn Er sagt in Psalm 91: Ich errette dich vom Strick des Jägers und vor Verderben und Krankheit, Ich werde dich mit meinen Fittichen decken, und deine Zuversicht wird sein unter meinen Flügeln. Meine Wahrheit ist Schirm und Schild für Dich, dass du nicht erschrecken müsst vor dem Grauen der Nacht, vor den Pfeilen, die des Tages fliegen, vor Pest, die im Finstern schleicht, vor der Seuche, die im Mittage verderbt. Ob tausend fallen zu deiner Seite und zehntausend zu deiner Rechten, so wird es doch dich nicht treffen.
Er ruft mich, sagt Jesus, so will ich ihm (das bist Du gemeint) erhören; er kennt meinen Namen, Jesus, darum will ich ihn schützen. Er ruft mich an, so will ich ihn erhören; ich bin bei ihm in der Not; ich will ihn herausreißen und zu Ehren bringen. Ich will ihn (Dich) sättigen mit langem Leben und will ihm zeigen mein Heil." Amen

 

Stellt Dich auf Sein Wort und ruft Ihn an!!!

Matth. 6.33
33 Trachtet erst nach dem Reich Gottes und nach seiner Gerechtigkeit, so wird euch solches alles zufallen.

 

1. Thes. 5.16-18

16 Seid allezeit fröhlich, 17 betet ohne Unterlass, 18 seid dankbar in allen Dingen; denn das ist der Wille Gottes in Christus Jesus an euch.

 

Ich umarme Euch und grüße mit dem heiligen Kuss.

Die Gnade unseres Herrn Jesus Christus sei mit Euch.

Jesus liebt Euch!!!

 

 

 

 

Powered by Website Baker, hosted by rkCSD